Kunststoff-
bauten
1  /  1

Autoren:
Elke Genzel, Pamela Voigt

Format:
28 x 21,5 cm, 288 Seiten

ISBN:
3-86068-241-5

Verlag:
Universitätsverlag Weimar, 2005

 

Buch bestellen

Kunststoffbauten, Teil 1: Die Pioniere

Das Bauen mit Kunststoff war eine Mode. Genauso schnell, wie sie in den 1950er Jahren gekommen war, in den 1960er Jahren alles beeinflußte, verschwand sie wieder in den 70ern. Nun ist das mit den Moden, die die Architektur bestimmen und sie wieder verlassen, ja bekannt. Aber was ist mit der tragenden Konstruktion, wird auch sie von Moden beeinflußt? Hat die Einführung des neuen Materials glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK) eine neue Konstruktionsweise hervorgebracht? Denn den Architekten und den Ingenieur interessiert nicht nur die äußere Erscheinung, sondern vor allem die tragende Konstruktion.

Anhand von zehn Projekten aus den Jahren 1954 bis 1971 werden wir Tragwerk, Konstruktion und Herstellung von Kunststoffbauwerken in ihrem historischen Kontext beschreiben.

Wir wählten neben den heute bekannten Bauten, dazu zählen das Futuro (FIN), das Bulle Six Coque (F), das Rondo (CH) und das fg 2000 (BRD), auch weniger bekannte, vornehmlich von Ingenieuren erdachte Kunststoffbauten, wie Buckminster Fullers Radome und das Fly´s Eye (USA), Heinz Islers Tankstellenüberdachung in Thun (CH) und Heinz Hossdorfs Pavillonüberdachung für die Expo´64 (CH). Das Röhrenhaus Dutler (CH) und den Flughafen Dubai (Arabische Emirate) wählten wir aufgrund ihrer konstruktiven Einzigartigkeit.

Eigentlich sind es ja zwei Bücher, denn bei den Autorinnen handelt es sich um eine Architektin und eine Ingenieurin. Das sind ihre Berufungen, und daraus ergeben sich die Dinge, für die sie sich besonders interessieren.

Links ist es ein Ingenieurbuch, Rechts ist es ein Architektenbuch, In der Mitte ist es ein Fotoband.

Das sollte es auch noch sein: ein Fotobuch. Die Ein- und Ausblicke der drei StudentInnen der Fachklasse von Prof. Rautert an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) zeigen uns Dinge, wie wir sie nicht gesehen hätten.

Durch diese aktuellen Fotos animiert, haben wir uns für einen weiteren, gesonderten Fototeil entschieden. Er befindet sich zu Beginn des Buches und versammelt Fotografien aus den Jahren der Herstellung und Präsentation der Kunststoffhäuser.

Autoren: Elke Genzel, Pamela Voigt
Format: 28 x 21,5 cm, 288 Seiten
ISBN: 3-86068-241-5
Verlag: Universitätsverlag Weimar, 2005